Die besten Russischlehrer aus 14 Ländern treffen sich in Moskau

13. Oktober 2014 RBTH
22. Oktober24. Oktober

Vom 22. bis 24. Oktober findet das 2. Finale des internationalen Wettbewerbs „Bester Russischlehrer im Ausland" statt. Daran nehmen Russischlehrer aus 14 Ländern Europas, Asiens und Amerikas teil.

Alle Finalisten haben den ersten Durchgang des Wettbewerbs gewonnen, an dem ungefähr 300 Lehrer aus 41 Ländern teilgenommen haben.

Unter den Finalisten sind Hochschullehrer aus den USA, Tschechien, China, Georgien und Vietnam sowie Lehrer an Schulen und Gymnasien aus der Mongolei, Deutschland, Israel, Italien und Bulgarien und Lehrer, die Russischkurse leiten aus Polen, Indonesien, Bulgarien, Jordanien und Serbien.

Die Veranstaltungen anlässlich des Finales sollen Russischlehrer außerhalb Russlands unterstützen und den Stellenwert der russischen Sprache auf der Welt erhöhen.

Neben der Erledigung der Wettbewerbsaufgaben gehört zum Programm des Finales auch die Vorstellung der erreichten Leistungen des Unterrichts von Russisch als Fremdsprache und der runde Tisch „Erfahrungen und Perspektiven der Zusammenarbeit der Russischlehrer", aus dessen Ergebnissen Empfehlungen für Maßnahmen zur Förderung der Zusammenarbeit der Russischlehrkräfte außerhalb Russlands zusammengestellt werden sollen.

Der Wettbewerb wird mit der feierlichen Auszeichnung der Sieger am 24. Oktober im Katharinenpalast in Moskau abgeschlossen. Auf die Gewinner warten wertvolle Preise von den Organisatoren und deren Partnern.

Der Wettbewerb ist eine Initiative der Regierungsagentur Rossotrudnitschestwo und findet im Rahmen des staatlichen Programms „Die russische Sprache" statt, das von 2011 bis 2015 läuft. Medienpartner des Wettbewerbs ist die Presseagentur AGT.

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des internationalen Wettbewerbs „Bester Russischlehrer im Ausland."

konkurs@russian-lang.com

Tel.: + 7 495 624 03 01

Alle Rechte vorbehalten
+
Folgen Sie uns auf Facebook