Studententag: Medowucha im ganzen Land

26. Januar 2017 Jelena Proschina
Am 25. Januar werden im ganzen Land wilde Studentenpartys gefeiert – selbstverständlich aus gutem Grund: Der Tag ist ihr offizieller Feiertag. Die Tradition geht zurück auf die Gründung der Moskauer Lomonossow-Universität vor über 200 Jahren.
students_MGU_1300
Studentinnen der Russischen Universität der Völkerfreundschaft posieren vor dem Denkmal des klugen Katers, das am 25. Januar 2016 eingeweiht wurde. Die Figur stammt aus Puschkins Verserzählung „Ruslan und Ljudmila“. Quelle:Киселев Сергей/Moskva Agency

An russischen Hochschulen gibt es wie an deutschen in der Regel zwei Prüfungszeiten im Jahr, im Winter und im Sommer. Im Winter wird die hochschulfreie Zeit mit einem besonderen Tag eingeläutet – dem Studententag, der im ganzen Land traditionell am 25. Januar gefeiert wird.

An diesem Tag im Jahr 1755 unterzeichnete die Kaiserin Elisabeth (Kaiserin Jelisaweta Petrowna) das Dekret über die Gründung der Moskauer Universität, der heutigen Lomonossow-Universität. Da der 25. Januar im orthodoxen Kalender der heiligen Märtyrerin Tatjana gewidmet ist, wurde sie kurzerhand zur Schutzheiligen der Studenten erklärt.

Anfangs wurde dieser Feiertag nur in Moskau begangen. So gut wie die ganze Stadt nahm daran teil. Die Feier begann mit offiziellen Feierlichkeiten in der Universität, anschließend zog man laut und fröhlich durch die Stadt.

Traditionelles Getränk zum Studententag

Der Rektor der Moskauer Universität schenkt den Studierenden traditionell Medowucha ein. Medowucha ist ein süßes alkoholisches Getränk auf Honigbasis. Es hält nicht nur warm, sondern wirkt auch gegen Erkältungen, Bronchitis oder Angina.

Die Studierenden der Uralischen Föderalen Universität in Jekaterinburg bekommen ebenfalls Medowucha, jedoch alkoholfreien. „An diesem Tag haben viele Studenten noch Nachprüfungen“, erklärt Marina Sannikowa, Sprecherin der Universität, RBTH.

An der Staatlichen Universität Nowosibirsk wird dieses Jahr gleich doppelt gefeiert: „2017 fallen das chinesische Neujahr und der Studententag so gut wie auf denselben Tag. Deshalb planen ausländische Studenten, gemeinsam Pelmeni zu kochen und chinesische Gerichte zu servieren“, ließ die Universität wissen.

Alle Rechte vorbehalten
+
Folgen Sie uns auf Facebook