FSB wird Russland vor Hacker schützen

21. Januar 2013 RBTH, Stimme Russlands

Der russische Präsident Putin hat den Föderalen Sicherheitsdienst FSB beauftragt, ein System zur Entdeckung, Warnung und Beseitigung der Folgen von Cyber-Attacken auf russische Informationsressourcen zu entwickeln.

Eine entsprechende Verordnung des Präsidenten wurde auf dem offiziellen Internetportal für Rechtsinformationen veröffentlicht.

Dieses vom FSB kontrollierte System soll auch die Lage auf dem Gebiet Informationssicherheit in Russland prognostizieren und die Zusammenwirkung der Besitzer von Informationsressourcen und Kommunikationsbetreiber zur Warnung und Beseitigung der Folgen von Cyber-Angriffen sicherstellen.

Das System wird auch die Ursachen der Cyber-Vorfälle feststellen können.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei Stimme Russlands.

Alle Rechte vorbehalten
+
Folgen Sie uns auf Facebook