Russischer Hacker fügt dem USA-Business mehr als 100 Millionen Dollar Schaden zu

3. Juni 2014 RBTH, Stimme Russlands

Russlands Staatsbürger, Jewgeni Bogatschow, und dessen Mittäter haben dem amerikanischen

Business einen Schaden in Höhe von mehr als 100 Millionen Dollar zugefügt. Das teilte der Stellvertreter des Generalstaatsanwaltes der USA, General James Cole, mit.

Zuvor hatte das föderale Gericht der USA in Pittsburgh Bogatschow Vergehen nach neun Paragraphen des amerikanischen Strafgesetzbuches zur Last gelegt. Er und seine Mittäter werden verdächtigt, einen Computerkode entwickelt zu haben, welcher die Betrüger befähigte, Personaldaten von Anwendern, darunter auch Daten der Bankkarten, zu klauen.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei Stimme Russlands

Alle Rechte vorbehalten
+
Folgen Sie uns auf Facebook