M11: BMW schenkt seinen Kunden die Mautgebühr

23. Juni 2016 Jakob Dirksen
Fahrern von BMW-Fahrzeugen werden in diesem Sommer die Mautgebühren auf der Autobahn M11 vom Hersteller erstattet. Anlass für diese Aktion ist das 100-jährige Jubiläum des deutschen Automobilkonzerns.

 

Russische BMW-Fahrer dürfen sich freuen: Der deutsche Automobilhersteller gab bekannt, für die Mautgebühren seiner Kunden auf der Schnellstraße M11 zwischen Moskau und Solnetschnogorsk aufkommen zu wollen. 

 

Фото опубликовано @insta.vsmart

 

Die Aktion findet anlässlich des 100-jährigen Bestehens von BMW statt und soll vom 21. Juni bis zum 31. August andauern. Eigentümer eines Pkws, Motorrads oder Motorrollers von BMW dürfen die eigentlich kostenpflichtige Straße zwischen der Hauptstadt und dem etwa 70 Kilometer nordwestlich gelegenen Solnetschnogorsk in beiden Richtungen kostenfrei nutzen. Dazu werden ihnen bei der Einfahrt spezielle Tickets für eine kostenfreie Fahrt ausgestellt. Sollten trotz der laufenden Aktion dennoch Gebühren verlangt werden, werden diese bei Vorlage einer Quittung zurückerstattet, versicherte ein Mitarbeiter von BMW. 

Die Autobahn M11 befindet sich derzeit noch im Bau und soll vom Moskauer Autobahnring (MKAD) nach Sankt Petersburg verlaufen. Der Abschnitt Moskau-Solnetschnogorsk wurde im vergangenen Jahr eröffnet.

Sieben Highlights des neuen Museums „Moskauer Transport“

Alle Rechte vorbehalten
+
Folgen Sie uns auf Facebook