Was sich russische Kinder von Väterchen Frost wünschen

25. Dezember 2016 Oleg Krasnow
Wovon träumen russische Kinder? RBTH-Mitarbeiter haben ihre Kinder gefragt, was sie sich in diesem Jahr von Väterchen Frost – dem russischen Weihnachtsmann – wünschen.
New Year
Russische Kinder verraten, was sie sich zu Weihnachten wünschen. Quelle:Lori/Legion-Media

Sofja Schimarskaja (2)

Foto: Bild aus dem persönlichen ArchivFoto: Bild aus dem persönlichen Archiv

Auf die Frage, was sich die kleine Sofja zu Weihnachten wünscht, entspannte sich zwischen Tochter und Mutter folgender Dialog:

- „Sofja, was soll Väterchen Frost dir zu Weihnachten schenken?“
- „Ein Geschenk!“
- „Das ist klar, aber was für eines?“
- „Ein violettes ... oder ... nee, ein pinkes!“
- „Ein pinkes?“
- „Ja! Pink ist ja die etwas rötlichere Farbe!“
- „Und was ist daran so besonders?“
- „Zauberei!“
- „Und was ist das?“
- „Zauberei heißt Märchen für alle! Viele Märchen! Und für jeden! Und man soll nicht schlafen gehen und ich darf an der Wand mit der gelben Farbe malen ... oder mit der grünen ... aber lieber mit der gelben!“
- „Und was wäre mit Spielzeug?“
- „Wozu? Und wohin damit? Wenn wir was brauchen, dann gehen wir es einfach kaufen, oder?“

Fjodor Krasnow (5)

Foto: Bild aus dem persönlichen ArchivFoto: Bild aus dem persönlichen Archiv

„Als Erstes möchte ich genauso ein großes Bett haben wie meine Eltern, um drauf zu springen und zu rutschen. Außerdem will ich, dass alle Superhelden und ihre Feinde nach Moskau kommen und hier vor unserem Haus kämpfen, und das können wir uns dann angucken. Und Dinosaurier will ich auch, aber die dürfen nicht größer als ein Hund sein.“

Kirill (11) und Katja (6) Mitewski

Foto: Bild aus dem persönlichen ArchivFoto: Bild aus dem persönlichen Archiv

Katja: „Ich möchte ein Handy. Hier ist dies und da ist das, und oben drauf ein Knopf – man drückt und die Bilder ändern sich. Und dann will ich noch, dass man auf Tigern durch die Stadt reiten kann. Aber die Tiger müssen lieb sein.“  

Kirill: „Ich möchte, dass die Menschen einfacher Lösungen für ihre Probleme finden, einander verstehen und eine Sprache sprechen ... und mitten in der Stadt soll ein Berg wachsen, damit man kein Geld für lange Reisen ausgeben muss ... und ich will auch, dass man nie mehr Sachen verliert wie Schlüssel, Handy, Handschuhe, Schal oder Sportschuhe.“

Papa: „Sonst noch was?“

Katja: „Ja, das Passwort für deinen Computer, um die Lieder aus ‚Die Eiskönigin – Völlig Unverfroren‘ zu hören, wenn du weg bist.“

Maksim Ogurzow (5)

Foto: Bild aus dem persönlichen ArchivFoto: Bild aus dem persönlichen Archiv

„Ich wünsche mir einen Lego-Flughafen und einen 3-D-Kuli! Und dass niemand sterben muss und dass es einen Dschungel nicht weit von unserer Stadt gibt und da Dinosaurier spazieren gehen.“

Stasja Sajzewa (3)

Foto: Bild aus dem persönlichen ArchivFoto: Bild aus dem persönlichen Archiv

„Ich will, dass Väterchen Frost mir eine Prinzessinnenpuppe schenkt und noch eine Katze, ich wünsche mir ein Haustier. Außerdem will ich, dass immer Sommer ist. Es soll das ganze Jahr lang warm sein! Und nur zu Silvester soll es ein bisschen Schnee geben zum Schlittenfahren. Am Tag danach soll aber wieder die Sonne scheinen und Sommer sein!“

Kolja Korolew (3)

Foto: Bild aus dem persönlichen ArchivFoto: Bild aus dem persönlichen Archiv

„Väterchen Frost soll ein Riesenfeuerwerk machen, das alle Kinder überall sehen! Und ich will, dass Kinder nicht sterben, sondern bei ihren Eltern bleiben. Naja, und ich will magische Flügel haben, um unterwegs keine Zeit zu verlieren.“

Die besten Weihnachtsgeschenke aus Russland

Alle Rechte vorbehalten
+
Folgen Sie uns auf Facebook