Crimea Moscow instragram romanov_lubok1 Soviet Union in photos Monasteries Foxes Zinaida Serebryakova chess5 Altai petroglyphs
Krim-Tour abseits fester Wege: Vis-a-vis mit unberührter Natur Die Romanovs auf Bilderbögen: Das Leben der Zaren für Jedermann

Instaweek: Russland, ein Instagram-Star

Der Moskauer Expo-Park VDNH ist in der Top-10 des Fotonetzwerks. Warum?
Von Ksenija Isaewa

 

Instagram hat ein Ranking jener Orte veröffentlicht, die in diesem Jahr am häufigsten mit der Foto-Community geteilt wurden.

 

Russland kommt in dieser Top-10 mehrmals vor: Moskau ist nach New York und London auf Platz 3, St. Petersburg – Russlands Kulturhauptstadt – auf Platz 7.

 

Auch bei hochgeladenen Sehenswürdigkeiten punktet Russland bei Instagram. Doch nicht etwa mit der Basilius-Kathedrale oder dem Roten Platz, sondern mit der VDNH-Ausstellung. Warum ist sie weltweit so berühmt?

 

Vor 80 Jahren feierte Moskau die Geburtsstunde dieses Expo-Parks – des größten der damaligen Sowjetunion. Die VDNH war ein Schaufenster für die wirtschaftlichen Errungenschaften der UdSSR.

 

Фото опубликовано @grekk07

 

Der Glanz und die Gloria dieses Orts spiegeln sich in seiner Architektur wider: Gotische Elemente, Jugendstil und stalinistischer Klassizismus vereinen sich zu einem eklektischen Mix.

 

Der Expo-Park aus der Sowjetära besticht Touristen wie Einheimische noch heute durch Größe und Erhabenheit.

 

Doch hat die Expo mehr zu bieten. In den Expo-Hallen: Ausstellungen zu Geschichte Russlands und natürlich Souvenirläden. Im Freien: Reiten, Skaten und im Winter Schlittschuhlaufen auf der größten Eisbahn der Welt.

 

 

 

Erfahren Sie mehr über VDNH in unserem Artikel über die Geschichte, die Architektur, die Mythen und Legenden des Expo-Parks.

21. Dezember 2016
Tags: reisen, tourismus, moskau

Mehr zum Thema

+
Folgen Sie uns auf Facebook