Partner

13. Juli 2011 RBTH

Partnerzeitungen

The New York Times

"The New York Times“ ist eine US-amerikanische Tageszeitung, die in New York gegründet und seit 1851 dort publiziert wird. Ihre Onlineausgabe ist die meistbesuchte aller amerikanischen Zeitungen und verzeichnet monatlich über 30 Millionen Besucher. „The New York Times“ ist Teil der The New York Times Company, einer führenden globalen Multimedia- und Informationsgesellschaft.

Auflage: 779 000; Leserschaft: 2 300 000

 

The Washington Post

„The Washington Post“ ist eine sehr weit verbreitete Zeitung, die in Washington D.C. publiziert wird und eine der ältesten ihrer Art ist – sie wurde 1877 gegründet. Die in der Hauptstadt der Vereinigten Staaten basierte „The Post“ legt einen besonderen Fokus auf Nationalpolitik.

Auflage: 582 000; Leserschaft: 1 415 000

 

The Wall Street Journal

„The Wall Street Journal“ ist eine internationale, in amerikanischem Englisch publizierte Tageszeitung mit besonderem Fokus auf Wirtschaftsnachrichten. Sie wird zusammen mit der asiatischen und europäischen Edition in New York von der Dow Jones & Company, einer Abteilung der News Corporation, publiziert. Das „Journal“ ist seiner Auflage nach die größte Zeitung in den USA. In erster Linie deckt sie die amerikanische Wirtschaft und internationale Geschäftsthemen sowie Finanznachrichten ab.

Auflage: 712 000; Leserschaft: 1 409 760

 

The Daily Telegraph

„The Daily Telegraph“ ist eine Tageszeitung in Großformat, die in Großbritannien und auch international vertrieben wird. Sie deckt die Bereiche der Tagesnachrichten aus Großbritannien, Sport, Wetter, Kunst, Finanzen und vieles weitere ab.

Auflage: 700 000; Leserschaft: 1 561 000

 

Handelsblatt

"Das Handelsblatt ist die führende Wirtschafts- und Finanzzeitung bei den Top-Entscheidern in Deutschland. Das Handelsblatt steht für hohe Aktualität, Verlässigkeit und Objektivität. Mit fundierten Berichten über Zukunftstrends und neue Technologien liefert das Handelsblatt wichtige Erkenntnisse für erfolgreiches Handeln in sich ständig veränderten Branchen und Märkten.

Auflage: 130 000; Leserschaft: 475 000

 

Le Figaro

„Le Figaro“ ist eine französische Tageszeitung, die 1826 gegründet wurde und in Paris publiziert wird. „Le Figaro“ ist die zweitgrößte Zeitung in Frankreich. Sie ist, zusammen mit den sozialliberalen Zeitungen „Le Monde“ und „Libération“ eine der drei bedeutendsten französischen Zeitungen und die älteste Zeitung Frankreichs, die gegenwärtig noch existiert. 2010 gründete „lefigaro.fr“ einen Abschnitt in englischer Sprache und stellt seiner englischsprachigen Leserschaft die täglichen Inhalte von der „Le Figaro“-Webseite zur Verfügung.

Auflage: 315 000; Leserschaft: 1 220 000

 

Le Soir

„Le Soir“ ist eine der beliebtesten französischsprachigen Zeitungen aus Belgien im Berliner Format. Sie wird als bedeutende Zeitung angesehen und wurde 1887 von Emile Rossel gegründet.

Auflage: 97 800; Leserschaft: 458 000

 

La Repubblica

„La Repubblica“ ist eine italienische Tageszeitung allgemeiner Ausrichtung, die 1976 von dem Journalisten Eugenio Scalfari in Rom gegründet wurde. 2008 hatte sie die größte Auflage unter allen italienischen Tageszeitungen.

Auflage: 426 000; Leserschaft: 3 523 000

 

El País

„El País“ ist eine führende spanische Tageszeitung, die dem spanischen Medienkonglomerat PRISA gehört, welches wiederum durch die Phoenix-Gruppe kontrolliert wird, dem größten Versicherer im Vereinigten Königreich. Es hat die größte Auflage unter den Nicht-Sportzeitungen Spaniens und legt ein besonderes Augenmerk auf internationale Nachrichten.

 

Auflage: 392 000; Leserschaft: 1 888 000)

 

Duma

„Duma“ ist eine der einflussreichsten bulgarischen Zeitungen, die gegenwärtig die öffentliche Meinung bilden. Die Zeitung fokussiert sich auf Kultur, Bildung und Sozialpolitik und pflegt besonders Themen der internationalen Politik.

Auflage - 15 000. Leserschaft - 62 000.

 

Politika

„Politika“ ist eine serbische Zeitung, die als renommiert angesehen wird. Sie wurde 1904 gegründet und ist damit die älteste Zeitung auf dem Balkan. „Politika“ wird von Politika Newspapers and Magazines (PNM) als gemeinsames Unternehmen von Politika, AD und der WAZ-Mediengruppe herausgegeben.

Auflage: 75 000; Leserschaft: 210 284.

 

Geopolitika

„Geopolitika“ ist ein unabhängiges analytisches Magazin aus Serbien, das bedeutende politische und soziale Fragen kommentiert und eigene Studien zur Geopolitik und Strategie durchführt. Die Zeitschrift publiziert Kommentare von und Interviews mit bekannten Persönlichkeiten und Experten aus Serbien und aus der ganzen Welt.

Auflage: 18 000; Leserschaft: 57 705.

 

Nova Makedonija

„Nova Makedonija“ ist die älteste Tageszeitung in der Republik Mazedonien. Sie wurde mit dem Beschlus des Präsidiums von ASNOM gegründet. Die erste Ausgabe erschien am 29. Oktober 1944 in Gorno Vranovci und stellt das erste Dokument dar, das nach der Kodifizierung des Standardmazedonischen geschrieben wurde.

Auflage: 10 000.

 

The Economic Times

„The Economic Times“ ist Indiens größte und international zweitgrößte englischsprachige Tageszeitung im Wirtschafts- und Finanzbereich. Sie fokussiert sich auf die Wirtschaft Indiens, internationale Finanzen sowie Aktien- und Rohstoffpreise. Die Zeitung gehört zur The Times Group, dem größten Medien- und Unterhaltungs-Verlagshaus in Indien.

Auflage: 479 000; Leserschaft: 598 931

 

Navbharat Times

Die „Navbharat Times“ (NBT) ist die am weitesten verbreitete und meistgelesene Hindi-Zeitung von Delhi und Mumbai. Sie gehört zur Gruppe von Bennett Coleman & Co. Ltd, die auch andere Tagesausgaben wie „The Times of India“, „The Economic Times“, „Maharashtra Times“ und Magazine wie „Filmfare & Femina“ herausgibt. NBT ist eines der ältesten Produkte der Gruppe.

Auflage: 450 000; Leserschaft: 731 250.

 

The Mainichi Shimbun

„The Mainichi Shimbun“ ist eine der ältesten Tageszeitungen Japans mit einer täglichen Leserschaft von 3,5 Millionen. Sie erreicht alle soziokulturellen Gruppen in Japan und hat eine traditionsreiche Geschichte von 140 Jahren. Sie verfügt zudem über 393 Büros auf der ganzen Welt. Die Zeitung gewann mehrere Preise für ausgezeichneten Journalismus.

Auflage: 1 030 000; Leserschaft: 3 140 470.
 
The South China Morning Post

„The South China Morning Post“ (SCMP) ist eine englischsprachige Zeitung in Hongkong, die von der SCMP-Gruppe publiziert wird und ihre meiste Leserschaft unter der Hongkong-Finanzmarktelite hat.

Auflage: 101 000; Leserschaft: 388 000

 

The Global Times

„The Global Times“ ist eine chinesische Tageszeitung im Tabloid-Format, die unter der Schirmherrschaft der Zeitung „People’s Daily“ steht und sich auf internationale Fragen fokussiert. Obwohl die Mutterzeitung der Kommunistischen Partei Chinas gehört, vertreten die Artikel des Tabloids nicht notwendigerweise die offizielle Regierungspolitik. „The Global Times“ hebt sich von den anderen chinesischen Zeitungen dadurch ab, dass sie einen populistischen Ansatz verfolgt, der mit einem Hang zum Kontroversen gekoppelt ist.

Auflage: 1 230 000; Leserschaft: 3 750 270

 

JoongAng Ilbo

„JoongAng Ilbo“ ist eine Zeitung, die in Seoul in Südkorea publiziert wird. Sie gehört zu den drei großen Zeitungen Südkoreas. Das Blatt hat ebenfalls eine englische Edition, „Korea JoongAng Daily“, die in Verbindung mit dem „International Herald Tribune“ herausgegeben wird.

Auflage: 1 300 000; Leserschaft: 3 360 00.

 

The Nation

„The Nation“ ist eine Großformat-Tageszeitung in englischer Sprache, die 1971 gegründet wurde und in Bangkok, Thailand, publiziert wird. Sie gehört der Natoin Multimedia Group.

Auflage: 68 000; Leserschaft: 341 000

 

Gulf News

Die „Gulf News“ ist eine englischsprachige Tageszeitung, die in Dubai publiziert wird. Das Blatt gewann den Asiatisch-Pazifischen Preis für die beste Zeitungsproduktion im Juli 1990. Die Onlineausgabe der Zeitung wurde von „Forbes“ 2010 zur Nummer eins unter den englischsprachigen Onlineausgaben der Region des Mittleren Ostens und Nordafrikas (MENA) und in den Vereinigten Emiraten erklärt.

Auflage - 122 000.

 

Al Khaleej

„Al Khaleej“ ist eine Großformat-Tageszeitung in arabischer Sprache, die in Sharjah in den Vereinten Arabischen Emiraten von Dar Al Khaleej publiziert wird.

Auflage - 147 400.

 

Folha de S. Paulo

„Folha de S. Paolo“ ist eine brasilianische Tageszeitung, die 1921 in São Paulo gegründet wurde. Sie hat heute die größte Auflage unter allen brasilianischen Zeitungen. „Folha“ wird als eine der einflussreichsten Zeitungen des Landes angesehen.

Auflage - 200 000. Leserschaft - 1 900 000.

 

La Nación

„La Nación“ ist eine argentinische Tageszeitung. Sie ist das führende konservative Blatt des Landes und die einzige Zeitung in Argentinien, die noch im Großformat publiziert wird.

Auflage: 137 000; Leserschaft: 1 196 000

 

El Observador

„El Observador“ ist eine Großformat-Tageszeitung aus Uruguay, die 1991 gegründet wurde und in Montevideo publiziert wird. Die Zeitung deckt eine Reihe von Themen ab wie Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur, usw. Aktuelle Nachrichten werden auf der Webseite der Zeitung „222.elobservador.com.uy“ veröffentlicht, Analysen hingegen in der Samstagsausgabe des Blattes.

Auflage: 41 000; Leserschaft: 125 814

 

The Sydney Morning Herald

„The Sydney Morning Herald“ (SMH) ist eine Tageszeitung im Großformat, die von Fairfax Media in Sydney herausgegeben wird. Die als „Sydney Herald“ gegründete SMH ist die älteste durchgehend publizierte Zeitung in der südlichen Hemisphäre. (Auflage: 170 000; Leserschaft: 520 361)

Auflage: 1 300 000; Leserschaft: 3 360 000

 

The Age

„The Age“ ist eine Tageszeitung im Großformat, die in Melbourne seit 1854 publiziert wird. „The Age“ gehört der Fairfax Media und ist auf Victoria ausgelegt, kann aber auch in Tasmanien, in Canberra und in den Grenzregionen von Südaustralien und dem Süden von New South Wales erworben werden. Sie wird sowohl in Papier- als auch im Online-Format herausgegeben. Die Zeitung nutzt teilweise einen gemeinsamen Pool an Artikeln mit anderen Zeitungen der Fairfax Media-Gruppe, so zum Beispiel mit der „The Sydney Morning Herald“.

Auflage: 169 000; Leserschaft: 517 056

 

Weitere Partner


Russkiy Mir Foundation

Die Stiftung "Russkij Mir" wurde mit dem Erlass des Präsidenten der Russischen Föderation vom 21.07.2007 mit dem Ziel gegründet, russische Sprache zu popularisieren, die das nationale Eigentum Russlands und das wichtige Bestandteil der Russlands- und Weltkultur ist, und Programme des Russischerlernens in der Russischen Föderation zu unterstützen.

The Russian International Affairs Council

Der Russische Rat für Internationale Angelegenheiten (RIAC) ist ein gemeinnütziger Verband, dessen Mitglieder russische Diplomaten, Wissenschaftler, Geschäftsleute, Journalisten und Staatsbeamte sind, die mit internationaler und globaler Zusammenarbeit befasst sind. Der RIAC hat sich zum Ziel gesetzt, den Wohlstand Russlands durch Integration des Landes in die Weltwirtschaft zu fördern und dabei Chancen und Pflichten Russalnds in einem internationalen Umfeld zu erkennen.

Deutsch-Russische Festtage e.V.

Der 2005 gegründete gemeinnützige Verein Deutsch-Russische Festtage e.V. hat das Ziel, einen Beitrag zur Förderung der deutsch-russischen Beziehungen, insbesondere auf den Gebieten der Kultur, Sprache, Wissenschaft, Politik und Sport zu leisten. Der Verein ist parteipolitisch und weltanschaulich unabhängig. Der Verein Deutsch-Russische Festtage e.V. veranstaltet einmal im Jahr die gleichnamigen Festtage auf der Trabrennbahn Berlin-Karlshorst. Kulturelle und kulinarische Erlebnisse aus beiden Ländern stehen bei den Festtagen im Vordergrund. Schwerpunkte bilden die Bereiche Tourismus, Sport, Wirtschaft und Wissenschaft. Die Veranstaltung ist geprägt durch Begegnungen zwischen Jung und Alt sowie einen offenen Gedankenaustausch über die gemeinsame Geschichte, die Gegenwart und die Zukunft.

Kulturportal Russland

Das Kulturportal Russland bietet Informationen über Veranstaltungen aus den Bereichen russische Kultur, Politik, Wirtschaft, Bildung und Medien. Es stellt die wichtigsten Institutionen, Neuerscheinungen und Förderprogramme vor und gibt nützliche Tipps zu den Themen russische Medien, Kulturmarkt, Russisch lernen, Fachwissen und Kultur Online. Kulturportal Russland ist ein Projekt des Deutsch-Russischen Forums e.V., das durch die exklusive Förderung der GAZPROM Germania realisiert werden konnte.

Deutsch-Russisches Forum e.V.

Das Deutsch-Russische Forum e.V. fördert als gesellschaftliche Initiative die deutsch-russischen Beziehungen. In seiner Arbeit legt das Forum besonderes Augenmerk auf die Verbindung gesellschaftlicher und unternehmerischer Anliegen. Hierzu bietet das Programm Veranstaltungen, Dienstleistungen und vielfältige Russlandinformationen zu Schlüsselthemen wie z.B. Nachwuchsarbeit und Wirtschaft, Kultur, Sprache und Sport sowie Städtepartnerschaften.

Deutsch-Russisches Forum e.V.

To4ka-Treff vereint jungen Journalismus und Kulturaustausch auf Deutsch und Russisch. Das Portal veröffentlicht Artikel, Audio- und Videoreportagen aus Deutschland, Russland und anderen GUS-Ländern. To4ka-Treff organisiert auch Fortbildungen für junge Journalisten und kreative Wettbewerbe für seine Leser. Das Projekt wurde 2008 auf Initiative des Goethe-Instituts gemeinsam mit der Stiftung „Deutsch-Russischer Jugendaustausch“ gegründet.

Alle Rechte vorbehalten
+
Folgen Sie uns auf Facebook