Das Forum "Open Innovations 2015" widmet sich dem menschlichen Alltag

TASS
Das Schwerpunktthema und Format des Forums "Open Innovations", des bedeutendsten Events im Bereich Technologieunternehmen und innovative Entwicklung in Russland, stehen fest. In diesem Jahr findet die Veranstaltung vom 28. Oktober bis 1. November auf dem WDNCh-Gelände in Moskau statt.

Das Forum "Open Innovations" findet in Moskau bereits zum vierten Mal statt. Es gehört zur Tradition, dass sich zu diesem Event, veranstaltet von der russischen Regierung, ca. 3000 bis 4000 Teilnehmer einfinden. In diesem Jahr gehören zum Forum ein fünftägiger internationaler Kongress und eine Messe im Format Technologie-Show für breite Publikumskreise.

Das Schwerpunktthema lautet „Der Mensch an der Schnittstelle von Trends der Technologierevolution“. Jeder der fünf Veranstaltungstage wird einem Lebensbereich gewidmet sein, der sich im Zuge der Technologierevolution wandelt: Produktivität, Lebensraum, Bildung, Gesundheit und Unterhaltungsindustrie.

In diesem Jahr wird das Forum Open Innovation in einer lockeren Atmosphäre stattfinden, wobei auf anregende interaktive Formate zurückgegriffen wird: öffentliche Interviews, Debatten, Präsentationen, Vorträge, Meisterklassen, Workshops und Verkaufsgespräche.

Etwa 200 Messeteilnehmer – von globalen Großkonzernen bis hin zu Startup-Unternehmen – werden ihre Produkte während der Technologie-Show ausstellen.

„In diesem Jahr wird das Forum erstmals richtig offen sein. Die Messe können alle Interessenten ohne eine spezielle Akkreditierung besuchen, sie brauchen sich bloß eine Eintrittskarte zu besorgen. Die Veranstaltung wird dem Moskauer Leben im Oktober eine besondere Note verleihen und all jenen als Kommunikationsplattform dienen, die sich mit Innovationen in verschiedenen Branchen befassen: von Computerspielen bis hin zu soliden Entwicklungsarbeiten in den Bereichen Medizin und Robotertechnik“, sagt Arkadi Dworkowitsch, stellvertretender Ministerpräsident Russlands und Leiter des Organisationskomitees des Forums.

Co-Veranstalter des Forums sind die Stadtregierung Moskau, der Russische Konzern für Nanotechnologien ROSNANO, die Russian Venture Company, die Skolkovo Stiftung, die Vnesheconombank und die Stiftung zur Förderung von Kleinunternehmen im wissenschaftlich-technischen Bereich.

An der Veranstaltung werden Mitglieder der russischen Regierung und Regierungschefs aus anderen Ländern sowie Entscheidungsträger von globalen Großkonzernen und marktführende russische Unternehmer teilnehmen.

Weitere Informationen finden Sie hier:

http://forinnovations.ru/en/

https://twitter.com/innovationsopen

https://www.facebook.com/forinnovations.org?fref=ts

Partner generated content

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland