Abramowitsch junior steigt dick ins Geschäft ein

Roman Abramovich Foto: Reuters/Vostock Photo

Roman Abramovich Foto: Reuters/Vostock Photo

Moskau. Arkadi Abramowitsch, Sohn von Milliardär Roman Abramowitsch, hat einen Anteil an der Investmentgesellschaft Crosby Asset Management erworben. Das Geschäft wird auf einen Wert von 3,5 Mio. Euro geschätzt.

Arkadi ist eigentlich erst 17 Jahre alt. Der Teenager gilt als Fußballfan, der natürlich den Club von Papa Roman Abramowitsch, Chelsea London, anfeuert. Angeblich führt der Filius aber auch schon Gespräche über die Übernahme eines eigenen Klubs: des FC Kopenhagen.

Auch im Geschäftsleben ist der junge Mann schon reichlich aktiv. Ihm gehört der Fonds ARA Capital.Dieser Fonds hat nun 26 Prozent der Anteile an Crosby übernommen. Ob es ein gutes Investment war, muss sich freilich noch herausstellen. Crosby machte zuletzt deutliche Verluste. Immerhin: Nach dem Einstieg Abramowitschs sind die Papiere Crosbys um 65 Prozent gestiegen.

Dieser Artikel erschien zuerst auf Russland-Aktuell.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland