Eine russische Gymnastin für James Bond

Die ehemalige russische Gymnastin Margarita Lewijewa ist zum neuen Bond-Girl erkoren worden. Sie wird die weibliche Hauptrolle im neuen Bond-Film spielen, dessen Aufnahmen möglichst bald beginnen sollen.

 „Das ideale Bond-Girl ist schön, selbstbewusst und geheimnisvoll, und all diese Merkmale vereint Margarita in sich“, so das Verdikt der Produzenten.

Can Burak Cilingir & AP

Lewijewa wurde 1980 in Leningrad, dem heutigen St. Petersburg, geboren. Seit ihrer Kindheit betrieb sie Sportgymnastik und war sogar Mitglied der russischen olympischen Mannschaft. Doch nachdem sie mit elf Jahren mit der Mutter und dem Bruder in die USA emigriert war, geriet die Sportkarriere immer mehr in den Hintergrund. Lewijewa hat in New York Wirtschaftswissenschaften studiert, doch diese Laufbahn hat sie nie besonders interessiert. Sie zog es vor, an Castings teilzunehmen und versuchte sich in kleineren Rollen in Filmen und Serien. Außer in einigen Fernsehserien, war Lewijewa in zwei erfolgreichen Filmen zu sehen: ToyBoy (Originaltitel Spread), in dem sie gemeinsam mit Ashton Kutcher auftrat, und DerMandant (Originaltitel TheLincolnLawyer) mit Matthew McConaughey in der Hauptrolle. 2005 wurde Lewijewa ins Rating der schönsten Menschen von New York aufgenommen.


Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland