Erste Etappe nach Nordosten

Die Dragstar übernachtet standesgemäß - frisch geputzt in einer eigenen Garage. Foto: Privat

Die Dragstar übernachtet standesgemäß - frisch geputzt in einer eigenen Garage. Foto: Privat

Seit heute zeigt das Vorderrad Richtung Osten, reichlich 330 Kilometer lang war die Tour am ersten Tag – ausschließlich über Landstraßen und immer mitten durch die Orte hindurch. Sie führte von Lauterbach auf Rügen bis kurz vor Slupsk. Weiter, als ursprünglich geplant aber vielleicht nicht weit genug, um morgen Kaliningrad zu erreichen – immerhin soll man bis zu zwei Stunden für den Grenzübertritt einplanen. Die Tour führte nach Greifswald, über Wolgast auf die Insel Usedom, via Fähre nach Swinemünde und dann an der Ostsee entlang durch Kolberg zum Motel-Restaurant Scarlett kurz vor Slupsk. Dass Motorräder auf der polnischen Fähre in Swinemünde dort abgestellt werden, wo eigentlich der Platz für Fahrräder und Fußgänger ist, überraschte nicht wirklich. Auch die Motorradfahrer aus Berlin nicht, die sich dem St. Petersburg-Fahrer angeschlossen hatten. Dass aber keiner der Biker für die Überfahrt zahlen musste, überraschte durchaus und ließ sich nicht erklären.

Dicht gedrängt standen die Motorräder auf dem Fußgängerplatz der Fähre. Foto: Privat

Nur selten war heute die Ostsee zu sehen, häufig verdeckten Kiefernwälder die Sicht aufs Meer. Dafür entschädigte die tolle Küstenstraße über die Halbinsel Wolin. Ein entspanntes Auf und Ab, wie man es an der Küste gar nicht erwartet, dazu immer wieder schöne Kurven. Das änderte sich allerdings nach dem Verlassen der Halbinsel. Die Straßen, in durchaus gutem Zustand, wurden zu langen Strichen bis zum Tagesziel. Das wird sich vermutlich nicht so schnell wieder ändern.

Die kleine Dragstar, die auf der Autobahnfahrt von Dresden auf die Insel Rügen im Regen gründlich eingesaugt wurde, bekam heute einen ersten kleinen Dank mit dem Putzlappen. Das überrascht nur solche Leser, die den Unkorrekt-Fahrer nicht kennen. Nun übernachtet sie standesgemäß in einer großen Garage, dieweil polnische Motorradfahrer die Straße vor dem Motel, die Europastraße 11, die einer etwa einer Bundesstraße entspricht, zur Rennstrecke machen.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland