Putin tritt bei Präsidentschaftswahlen 2012 an

Foto: dailylife.com

Foto: dailylife.com

Der derzeitige russische Premierminister Wladimir Putin hat sich bereit erklärt, im März 2012 für das Amt des Präsidenten zu kandidieren.

Auf dem Parteitag der von ihm geleiteten Partei Geeintes Russland dankte er den Anwesenden für die positive Reaktion auf den Vorschlag seiner Kandidatur, den der amtierende Präsident Dmitri Medwedew vorgebracht hatte. Medwedew selbst plant nach eigener Aussage, in Zukunft in der russischen Regierung zu arbeiten.

„Das Land ist im Prinzip in den längerfristigen Wahlzyklus eingetreten: Am 4. Dezember finden die Staatsduma-Wahlen statt, danach werden die Komitees und Steuerungsbehörden herausgebildet. Im Frühling des nächsten Jahres sind die Wahlen des Präsidenten der Russischen Föderation“, stellte Putin bei seiner Rede auf dem Parteitag fest.

„Ich will Ihnen Worte des Dankes aussprechen für die wohlwollende Reaktion auf das Angebot, dass ich als Präsident Russlands kandidieren soll. Für mich ist das eine große Ehre“, sagte Putin unter tosendem Applaus. „Ich hoffe auf Ihre Unterstützung. Ich hoffe auf Ihre Unterstützung in der Zukunft.“

Dieser Beitrag erschien zuerst bei Ria-Novosti

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland