Russland-Konferenz: „Modernisierung in Russland – Erwartungen an die Politik, Chancen für die Wirtschaft“

Russlands Wirtschaft ist wieder im Aufwind und bietet viele Möglichkeiten für die deutsche Wirtschaft, die seit vielen Jahren zu den wichtigsten Handelspartnern zählt. Jedoch weist der russische Markt zahlreiche Herausforderungen vor allem für Mittelständler auf, da es Verunsicherungen im Hinblick auf die geplanten Modernisierungsziele gibt. Daher ist es das Ziel der Konferenz aktuelle und realistische Informationen bezüglich der Entwicklungen des russischen Marktes zu übermitteln und außerdem einen Überblick der Rahmenbedingungen für die Geschäftstätigkeit in Russland zu verschaffen.

Die Konferenz, welche in fünf Teile aufgeteilt ist, wird von verschiedenen Vertretern geleitet und moderiert. Nach der Eröffnung wird die Veranstaltung mit einer Podiumsdiskussion, in welcher die Frage „Wohin geht die Reise – Russland vor den Präsidentschaftswahlen“ erörtert wird, eingeleitet. Der zweite Teil der Konferenz beschäftigt sich mit der „Modernisierungsstrategie der russischen Regierung“, wobei eine Zwischenbilanz der Modernisierung gezogen wird. Dieser Überblick wird von Bernd Hones, der Korrespondent von Germany Trade and Invest Moskau und auch aus unternehmerische Sicht gegeben.

Nach der Kaffeepause beginnt der dritte Teil, in dem das Thema „Lokalisierung als Herausforderung für ausländische Investoren - Eine kritische Bestandsaufnahme“ diskutiert wird. Dabei werden die gesetzlichen Rahmen und Strategien der russischen Regierung hervorgehoben. Es werden Erfahrungsberichte und Marktperspektiven der Automobil- und Atomobilzulieferindustrie und der Gesundheitswirtschaft geliefert.

Nach der Mittagspause wird die Konferenz mit dem Thema „Vertrieb und Logistik von Konsumgütern“ fortgesetzt. Außerdem werden logistische Herausforderungen bezüglich Markttrends, Verbraucherverhalten und Vertriebswege ermittelt.

Abschließend wird nach einer weiteren Kaffeepause der Punkt „Sportveranstaltungen als Impuls für die Infrastrukturentwicklung Russlands – Geschäftsmöglichkeiten für deutsche Unternehmen“ betrachtet. Es wird über den „Stand der Vorbereitungen für die Olympiade in Sotschi mit Ausblick auf weitere sportliche Großveranstaltungen“ gesprochen, worauf Erfahrungsberichte von Vertretern dieser Branche folgen.

 

Datum 

 

13. Januar 2012

Beginn: 9:30Uhr

Ende: ca. 18Uhr 

 

Ort

 

Nikko Hotel Düsseldorf, Saal Da Vinci

Immermannstraße 41

40210 Düsseldorf

Weitere Informationen

 

Ansprechpartner für weitere Informationen: Dr. Andrea Gebauer, Tel: (0211) 35 57-399, Fax: (0211) 35 57-378, E-Mail: rkd@duesseldorf.ihk.de.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland