Ausstellung "In Nachbars Garten"

Die III. Moskauer Internationale Biennale Junger Kunst findet im Sommer 2012 statt. Teil davon ist eine Ausstellung junger deutscher Künstler unter dem Titel „In Nachbars Garten“.

Im Rahmen der Ausstellung "In Nachbars Garten" präsentieren sich sieben junge Künstler aus Deutschland in Moskau, es sind Absolventen der Universität der Künste Berlin, der Kunsthochschule Weisensee, der Kunstakademie Düsseldorf und anderen. Sie stellen dem russischen Publikum die aktuellen Tendenzen der zeitgenössischen Kunst Deutschlands vor. Unter ihnen sind Schüler so wichtiger Akteure wie Tony Cragg, Katharina Grosse, Robert Luckander und Hanns Schimansky.

Für die Idee des Projektes, einen Dialog zwischen der jungen deutschen und der russischen Kunst aufzubauen, ist die Moskauer Biennale und das "Deutschlandjahr in Russland" ideal, denn Russen und ihre ausländischen Gäste haben hier die Möglichkeit viele Ausstellungen anzuschauen und sich untereinander bekannt zu machen.

"In Nachbars Garten" hat seinen Platz gefunden: Die alte Glas-Fabrik "FLACON Design Factory". Im Jahr 2009 wurde dieses Fabrikensemble in ein Kultur- und Kreativklaster im "Loft Style" umgewandelt. Eine Location mit Showrooms, Design-Agenturen, Coworking Spaces. Seit Eröffnung gibt es in der FLACON Factory regelmäßig unterschiedliche kulturelle Veranstaltungen wie Workshops, Vorträge, Ausstellungen, Konzerte und dazu auch Sportaktivitäten. Es ist ein Ort, der einerseits sehr an den Berliner Stil erinnert, der aber auch über sein Vorbild hinaus weist, denn mit Freizeitangeboten plus Kunst ist er generationenübergreifend, frisch und zudem frei von künstler-ideologischen Grenzen und von Befindlichkeiten.

Datum

14. bis 21. Juli 2012

Ort

FLACON design factory, Moskau, Bol. Novodmitrovskaya ulitsa, 36

Mehr Informationen erhalten sie hier.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland