Red Hot Chili Peppers

Anthony Kiedis aus der Band "Red Hot Chili Peppers" in einem "Pussy Riot" T-Shirt beim Konzert in Moskau. Alle Gruppenmitglieder der amerikanischen Band schrieben Briefe an die Frauen in Haft mit Wörtern der Unterstützung. "Wir sind hier um Ihnen zu helfen", - sagte Kiedis in seinem Brief. Früher wurde die Punk-Band auch von Faith No More, Anti Flag, Franz Ferdinand und Adam Horowitz von den Beastie Boys unterstützt. Foto: Vladimir Astapkovich/RIA Novosti

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland