1. Deutsch-Russischer Science Slam in Moskau

Akademischer Wettstreit – unterhaltsam präsentiert. Zum ersten Mal veranstaltet das Deutsch-Russische Forum, im Rahmen des Deutschlandjahres in Russland 2012/2013, einen internationalen Science Slam in Moskau. Doch was ist ein Science Slam? Kurz gesagt – ein Wettbewerb im Vortragen von wissenschaftlichen Arbeiten. Am Ende bewertet das Publikum, wobei es nicht vorrangig um den wissenschaftlichen Wert der Arbeit geht, sondern vielmehr um eine unterhaltsame und verständliche Darstellung des Forschungsthemas.

14. September 2012 Deutsch-Russischer Science Slam in Moskau

Akademischer Wettstreit – unterhaltsam präsentiert. Zum ersten Mal veranstaltet das Deutsch-Russische Forum einen internationalen Science Slam in Moskau.  Maximal zehn Minuten haben die sechs Nachwuchswissenschaftler aus Deutschland und Russland Zeit, um dem begeisterten Publikum im Gorki Park ihre aktuellen Forschungsergebnisse zur präsentieren. Erlaubt ist, was gefällt, ob übliche Präsentationstechniken oder Ausdruckstanz, ob freie Rede oder Experimente auf der Bühne, der Slammer hat die Wahl. Dabei kommt es auf eine verständliche und unterhaltsame Darbietung an, denn am Ende wählen die

Mehr über Deutschlandjahr

in Russland

Zuschauer den Slam-Champion des Abends. Über ein Kurzvideo auf der Homepage des DRF konnten sich Interessierte Slammer bewerben - die besten sechs wurden von einer bilateralen Jury ausgewählt und reisen nun vom 10. bis zum 15. September nach Moskau. Dort nehmen sie an einer 4-tägigen Konferenz für Nachwuchswissenschaftler teil und erhalten Einzelcoaching in Vortragstechnik. Nach einem Vorentscheid findet am 14. September das Finale zwischen drei deutschen und drei russischen Slammern statt. Geslammt wird in der Muttersprache, alle Vorträge werden simultan gedolmetscht.

Weitere Informationen unter: www.deutsch-russisches-forum.de/slamportal

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland