Maria Scharapowa holt Silber

Die Russin Maria Scharapowa hat sich am Samstag nach dem Final-Spiel gegen Serena Williams (die USA) bei den Sommerspielen in London mit olympischem Silber begnügen müssen.

Die als Nummer 3 gesetzte Scharapowa unterlag ihrer US-amerikanischen Rivalin in etwas mehr als einer Stunde mit 0:6, 1:6. 

Weltmeisterin Viktoria Asarenko aus Weißrussland gewann die Bronzemedaille.

Maria Scharapowa nimmt in London zum ersten Mal an Olympischen Spielen teil. Für Serena Williams sind es die dritten Olympischen Spiele und die dritte olympische Goldmedaille in ihrer sportlichen Laufbahn.

Die Tennisspielerin Maria Scharapowa, die in diesem Jahr den ersten Platz in der Weltrangliste belegte, war als einzige Russin vom US-Magazin „Forbes“ in die Liste der 100 einflussreichsten Promis der Welt mit US-Sängerin Jennifer Lopez an der Spitze aufgenommen worden.

Dieser Artikel erschien zuerst in RIA Novosti

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland