9. August für Russlands Olympia-Team

Die russische Leichtathletin Natalja Antjuch gewann mit 52,70 Sekunden die Goldmedaille über 400 Meter Hürden. Mit persönlicher Bestzeit überquerte sie die Ziellinie.

Die Weitspringerin Jelena Sokolowa holte mit 7,07 Metern Silber. Sie sprang ihre persönliche Bestleistung.

Die russische Ringerin Ljubow Wolossowa gewann die Bronzemedaille in der Kategorie bis 63 Kilogramm. Der Taekwondo-Kämpfer Alexej Denissenko sicherte sich auch die Bronzemedaille.

Die Boxerin Nadeschda Torlopowa schaffte aber den Einzug ins Finale in der Kategorie bis 75 Kilogramm. Ihre Teamkollegin Sofia Otschigawa setzte sich im Halbfinale in der Kategorie bis 60 Kilogramm gegen die Brasilianerin Adriana Araujo durch.

Die russischen Basketballer stehen im Halbfinale der Olympischen Spiele. Das Team von Coach David Blatt bezwang Litauen mit 83:74 (17:10, 15:17, 22:23, 29:24).

Auch die Volleyballer gewannen ihr Viertelfinale. Sie fegten Polen mit 3:0 (25:17, 25:23, 25:21) vom Platz.

Mehr über Olympiade in London

Diese Nachrichten erschienen zuerst bei der Nachrichtenagentur RIA Novosti.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland