Lufthansa-Streik: Freitag keine Flüge nach Russland

In Deutschland werden am morgigen Freitag die Flugbegleiter von Lufthansa landesweit in den Streik treten. Zwei Drittel der Flüge fallen aus, darunter auch die Linienflüge nach Moskau und St. Petersburg.

Freitag wird Lufthansa nicht von München, Düsseldorf und Hamburg nach Moskau und zurück fliegen. Ebenso fallen die Flüge von München und Düsseldorf nach St. Petersburg und zurück aus. Der Streik der Flugbegleiter soll 1.200 von 1.800 Lufthansa-Flügen betreffen. 

Wer morgen von Deutschland Richtung Russland fliegen will, dem stehen allerdings viele Angebote anderer Fluggesellschaften zur Verfügung, darunter von Aeroflot, Rossija, Airberlin und Germanwings.

Dieser Beitrag erschien zuerst bei Russland Aktuell. 

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland