Russland reduziert 2012 angehäufte Schuldenlast

Russland hat seine Staatsschulden im August umgerechnet, berichten die Statistiken des russischen Finanzministeriums. Mit dem Stand vom 1. September 2012 betrugen die Staatsschulden 43,318 Milliarden US-Dollar. In Euro ausgedrückt sanken die Schulden um 2,1 Prozent auf 32,925 Milliarden Euro.

Eurobonds sind der Hauptschuldenposten, Russlands Rückstand betrug per 1. September 35,547 Milliarden UD-Dollar. Russland hatte Ende März Eurobonds für 7 Milliarden US-Dollar untergebracht. Die russischen staatlichen Verpflichtungen gegenüber den internationalen Finanzinstitutionen betrugen Anfang September 2,191 Milliarden Dollar; gegenüber den Mitgliedern des Pariser Clubs machten sie 434,4 Millionen Dollar, gegenüber den übrigen offiziellen Kreditgebern 1,131 Milliarden Dollar aus.

Dieser Beitrag erschien zuerst bei RIA Novosti. 

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland