Powetkin siegt im WM-Kampf gegen Rahman

Der russische Boxer Alexander Powetkin hat seinen WBA-Weltmeistertitel im Superschwergewicht verteidigt. Er siegte im Kampf gegen den Amerikaner Hasim Rahman. Der Kampf fand in der Nacht zum 30. September in Hamburg statt. Powetkin musste gegen Rahmen siegen, um seinen Titel zu verteidigen.

Auf solche Weise verteidigte Powetkin zum dritten Mal den Weltmeistergürtel, den er seit Juni 2011 behält. Der Russe bestritt trotz 25 Kämpfe als Profiboxer (17 davon durch Knockout) und ging dabei stets als Sieger aus dem Ring. Powetkin darf  damit den WBA-Superchampion Wladimir Klitschko herausfordern. 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei Stimme Ruslands. 

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland