Sturm Sandy legt russische Nachrichtenseite lahm

Auch wenn er tausende von Kilometern entfernt tobt, hat der Jahrhundertsturm Sandy Auswirkungen auf Russland – zumindest im Internet: Newsru.com, eine der populärsten russischen Nachrichtenseiten, ist blockiert.

Die Internet-Zeitung newsru.com ist heute vormittag entweder gar nicht oder nur ohne Fotos aufrufbar. „In Zusammenhang mit der Stromabschaltung in New York kann es auf unserer Seite Störungen geben. Wir bitten um Entschuldigung", heißt es auf einem eingeblendeten Schriftband. Offensichtlich steht der Server der populären und vom Kreml unabhängigen Nachrichtenseite in New York und ist gegenwärtig nicht funktionsfähig. 

Newsru.com gehört dem von Wladimir Putin 2001 ins Exil gedrängten Oligarchen Wladimir Gussinski. Sie ist aus der Web-Präsenz des damals noch Gussinski gehörenden Fernsehsenders NTV hervorgegangen.

Dieser Beitrag erschien zuerst bei Russland Aktuell.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland