Bloomberg: Jeder zehnte Superreiche der Welt ein Russe

Die Zeitschrift Bloomberg Markets hat eine Rangliste der 200 reichsten Personen der Welt veröffentlicht. Angeführt wird die Reihe der russischen Krösusse von Metalloinvest-Inhaber Alischer Usmanow, der zuletzt wegen eines angeblich erörterten Einstiegs bei Norilsk Nickel in den Schlagzeilen war. Usmanow, dessen Vermögen auf 18 Mrd. US-Dollar taxiert wird, steht in der Bloomberg-Weltrangliste auf Rang 40.

Knapp dahinter folgen Leonid Michelson (Gaskonzern Novatek und

Ölkonzern Sibur) auf Platz 42 mit 16,9 Mrd. US-Dollar, Viktor Wechselberg (Renova, 16,8 Mrd. US-Dollar) auf Rang 43, Wladimir Lissin (Metallindustrie, Logistik; 16,7 Mrd.) auf Rang 44 und Alexej Mordaschow (Severstal) mit 15 Mrd. Dollar auf Rang 48. Die weithin bekannten Oligarchen Roman Abramowitsch, Michail Prochorow und Wladimir Potanin liegen alle auf den Rängen 50 bis 60. Ebenfalls in die vordere Hälfte des Reichen-Rankings kamen Wagit Alekperow (72.), Andrej Melnitschenko (75) und Oleg Deripaska (90.).

Dieser Beitrag erschien zuerst bei Russland Aktuell. 

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland