Krasnodar: Perle des russischen Südens

Krasnodar ist eine Großstadt mit mehr als 740 000 Einwohnern und liegt 1200 Kilometer südlich von Moskau. Die Stadt liegt am Fluss Kuban und ist die Hauptstadt der Region Krasdodar. Hier befinden sich die bekannten russischen Urlaubsorte wie Anapa, Geledschik und Sotschi.

Krasnodar wurde 1793 unter dem Namen Jekaterinodar von Kosaken gegründet. Die Stadt erhielt zuerst den Namen Jekaterinodar, "„Geschenk Katharinas"", in Anlehnung an Katharina II., die das Land den Schwarzmeerkosaken übertragen hatte.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland