Nach 1:5-Schlappe gegen FC Dynamo: Spartak Moskau feuert Coach Unai Emery

Nach der Niederlage gegen Dynamo am Sonntag hat der Moskauer Fußballclub Spartak seinen spanischen Trainer Unai Emery entlassen,

der nach dem Spiel durch den Notausgang das Stadion verließ.Dass Emery nicht mehr Cheftrainer ist, teilte Spartak-Direktor Waleri Karpin nach dem 1:5-Debakel im Moskauer Luschniki-Stadion mit. Der Spanier war erst im Juni von Spartak mit einem Zweijahresvertrag verpflichtet worden. Nach 17 Spieltagen belegt der russische Rekordmeister Spartak Moskau mit 29 Punkten den 6. Tabellenplatz und hat zehn Punkte Rückstand hinter dem Spitzenreiter ZSKA Moskau. Dynamo rangiert mit 24 Punkten auf Platz neun.

Dieser Beitrag erschien zuerst bei RIA Novosti. 

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland