Putin gewährt Gérard Depardieu russische Staatsbürgerschaft

Russlands Präsident Wladimir Putin hat dem Filmstar Gérard Depardieu (64), der seinen französischen Pass aufgeben will, per Dekret die russische Staatsbürgerschaft gewährt. Das teilte der Kreml am Donnerstag offiziell mit. Damit werde dem Antrag des französischen Schauspielers entsprochen, hieß es.

Depardieu, der im Streit um seine geplante Steuerflucht nach Belgien die Aufgabe der französischen Staatsbürgerschaft angekündigt hat, hatte im Dezember mit einer Äußerung über eine angebliche Einbürgerung in Russland für Aufsehen gesorgt. „Putin hat mir bereits einen Pass geschickt", hatte der Schauspieler diese Woche nach Angaben der Zeitung „Le Monde" gesagt.

Putins Sprecher Dmitri Peskow nannte diese Äußerung Depardieus damals einen Scherz. Daraufhin bot Ramsan Kadyrow, Leiter von Tschetschenien, Depardieu „Obdach" in der Kaukasus-Republik an.

Während seiner Jahres-Pressekonferenz am 20. Dezember sagte der russische Präsident Putin: „Wenn Gérard wirklich eine Aufenthaltsgenehmigung oder einen russischen Pass haben will, so kann man die Sache als erledigt betrachten."

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei RIA Novosti.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland