Quidams- Theater lädt Moskauer zum träumen ein

In der ersten Januarwoche waren in einigen Moskauer Parks Vorführungen des Neujahrs-Spiels „Herberts Traum" der französischen Theatertruppen Quidams und Inko'Nito zu sehen.

Schritt für Schritt verwandeln sich fünf Figuren in 4 Meter hohe Gestalten. Entstellt und majestätisch zugleich beginnen ihre Köpfe zu leuchten. Die gewaltigen Silhouetten umkreisen dann einen hellen Stern. Zu einer befremdlichen und betörenden Musik finden sich die Fünf zu einem magischen Ritual zusammen, das den Stern in den Himmel steigen lässt.

Die Show dauert eine Stunde und wurde auf verschiedenen Festivals in Frankreich und Europa sowie auf großen Kulturevents aufgeführt.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland