Forum der Regionen Russlands 2014

Der neue Haushaltsplan ist in Kraft getreten. Dieses Thema wird beim Forum der Regionen Russlands diskutiert werden. Fast alle Regionen haben ihren Haushalt für 2014 nach dem Zielprogrammprinzip geplant, bis 2015 soll komplett auf das Programmprinzip umgestellt werden.

„Die Neustrukturierung des Haushalts setzt eine enge „Verknüpfung" zwischen den Ausgabenverpflichtungen und den erzielten Erträgen voraus, genauso wie verantwortliche Ansprechpartner für jedes in der jeweiligen Region durchgeführte Programm", so Aleksej Sirotin, der ausführende Direktor des Organisationskomitees des Forums und Generaldirektor von TalkSquare. „Die finanzielle Situation sieht heutzutage jedoch so aus, dass die Wirtschaft schrumpft und die Volatilität des Rubels hoch ist, außerdem müssen die erwarteten Investitionen überprüft und deren Beitrag zu den Einnahmen der Regionen korrigiert werden (die Hauptinvestoren ziehen sich aus den Regionen zurück, da sie das Einfrieren russischer Aktiva im Zusammenhang mit der Situation auf der Krim befürchten). Die Regionen müssen neue, eventuell auch ungewöhnliche Wege finden, ihre Einnahmen zu erhöhen."

Im Rahmen des Forums finden auch runde Tische statt: „Innovative Möglichkeiten der Regionen - Ressourcen für die Entwicklung", „Energieversorgung. Modelle zur Erhöhung der Konkurrenzfähigkeit und neue Perspektiven in dieser Branche." „Aufgaben der Wirtschaft bei der Umsetzung der Pläne für sportliche Großereignisse", „Das Marketingpotential der Regionen. Wie führt man eine Region zum Erfolg?" und weitere.

Das Forum der Regionen Russlands findet am 8. April 2014 in Moskau im Gebäude der Fakultät für Wirtschaft an der Staatlichen Lomonossow-Universität Moskau statt.

Das Programm des Forums ist auf der Webseite des Forums in russischer Sprache zu finden.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland