St. Petersburger Wirtschaftsforum 2015: "Zeit zu handeln: Gemeinsame Wege zu Stabilität und Wachstum"

Staats- und Regierungsoberhäupter, politische Verantwortungsträger, CEOs und leitende Mitarbeiter russischer und internationaler Großunternehmen, Experten, Pressevertreter sowie Regierungsdelegationen aus bedeutenden Wirtschaftsräumen werden vom 18. bis 20. Juni 2015 erneut beim 19. Internationalen St. Petersburger Wirtschaftsforum (SPIEF) vertreten sein. Das Motto des Forums-2015 lautet: Zeit zu handeln: Gemeinsame Wege zu Stabilität und Wachstum".

Eine Vielzahl internationaler Veranstaltungen und Formate kennzeichnen das Business-Programm. St. Petersburg dient als Plattform für bedeutende internationale Veranstaltungen der diesjährigen Business-Agenda: Neben den Business-Foren SCO und BRICS findet hier auch das Beratungsforum der G20 statt. Das Forum wird einen Energiegipfel mit Leitern von Energieunternehmen, einen Mediengipfel sowie ein Forum für junge Führungskräfte beinhalten. Neue Formate wie etwa die SPIEF DEBATE werden mit traditionellen Inhalten wie Podiumsdiskussionen, Lagebesprechungen, TV- und Arena-Debatten, Seminaren, Rundtischgesprächen und Business-Frühstücken kombiniert. Hinzu kommt die Veranstaltung "Conversations with the Extraordinary", was im Verbund eine umfangreiche und ansprechende Plattform zum Austausch von Ideen und Erkenntnissen ergeben wird.

Im Zuge der Diskussionen werden vier wesentliche Programmpunkte behandelt:

  • Weltwirtschaft: Neue Herausforderungen und veränderte Horizonte
  • Russland: Gelegenheiten ergreifen
  • Humankapital und Talentetwicklung 
  • Triebkräfte: Trends und Technologien

 

An der Entwicklung des SPIEF-Veranstaltungsprogramms sind führenden Figuren und berühmten Experten aus der Wirtschafts- und Finanzwelt beteiligt.

Weitere Informationen finden Sie auf der Weseite des St. Petersburger Wirtschaftsforums.