VII. Krasnojarsker Messe für Buchkultur

Die Michail-Prochorow-Stiftung, die Regierung der Region Krasnojarsk und die Krasnojarsker Stadtverwaltung schließen diese Tage ihre Vorbereitungen auf die VII. jährliche Messe für Buchkultur ab. Kooperationspartner des groß angelegten Vorhabens sind das Internationale Ausstellungs- und Geschäftszentrum Sibir und das Messeunternehmen Krasnojarskaja Jarmarka. Das Projekt hat einen

langfristigen Charakter und möchte Verleger und Buchhändler aus den zentralen russischen Regionen und Städten des Fernen Ostens, Sibiriens und des Urals vernetzen.

Die Krasnojarsker Messe für Buchkultur verfolgt ein innovatives Konzept der Werbung für das Lesen. Den Messebesuchern soll das Fortleben des Buchs im modernen multimedialen kulturellen Umfeld vermittelt werden, auf dem Plan stehen außerdem eine Analyse der Evolution und Transformation des Buchs in seiner Konkurrenz mit den neuen Formen der Kunst und digitalen Informationsträgern.

Traditionell sieht das Rahmenprogramm des Bücherfestivals zahlreiche Veranstaltungen vor. Sie werden im MWDZ Sibir, im Jugendtheater, in der Krasnojarsker Philharmonie, im Krasnojarker Museumszentrum, im Haus des Films und anderen Kulturorten der Stadt stattfinden. Das Rahmenthema der diesjährigen Messe lautet „Kulturelles Gedächtnis oder Gedächtnis der Kultur". Wie wir unsere Vergangenheit behandeln, warum wir uns der Vergangenheit zuwenden und was wir mitnehmen in die Zukunft.

 

Ort: Krasnojarsk, Internationales Ausstellungs- und Geschäftszentrum MWDZ Sibir.

Mehr Information:

www.prokhorovfund.com
Tel. +7 (495) 229 9591, +7 (916) 670 7268
Fax +7 (495) 229 9103
E-mail: malovatskaya@prokhorovfund.ru