Hochzeitsklänge: Die beliebtesten Musikstücke in Moskauer Standesämtern

Die Moskauer Standesämter bieten für jeden Geschmack die richtige Musik.

Die Moskauer Standesämter bieten für jeden Geschmack die richtige Musik.

Sergej Bobilew/TASS
Klassischer Hochzeitsmarsch oder „All you need is love“ – russische Hochzeitspaare können auf den Moskauer Standesämtern aus einer breitgefächerten Liste ihre Musik zum schönsten Tag des Lebens aussuchen. RBTH stellt die beliebtesten Titel vor.

Die standesamtliche Trauung in Deutschland ist ein eher nüchterner Verwaltungsakt. In Russland darf hingegen auch Musik gespielt werden. Die Standesämter der russischen Hauptstadt haben jetzt ihre Liste überarbeitet. Zum Jawort hat das Brautpaar die Qual der Wahl: vom klassischen Hochzeitsmarsch von Mendelssohn-Bartholdy bis zu aktuellen Rock- und Pop-Hits aus den Charts.

Dabei wird der Geschmack oft durch angesagte Filme beeinflusst. Nachdem die „Twilight“-Saga auch in Russland sehr erfolgreich war, wollte manches Hochzeitspaar bei der Trauung das gleiche Lied hören wie Bella und ihr Vampir Edward.

Nach der Neuverfilmung von „Der große Gatsby“ von 2013 mit Leonardo DiCaprio in der Hauptrolle waren die Songs von Lana Del Rey die Hochzeitslieder schlechthin, berichtete die russische Zeitung „Moskowskij Komsomolez“.

Vier bis fünf Lieder können im Verlauf einer Trauung gespielt werden. Die Musikerin Arina Stepanowa, die in einem Trio in einem Moskauer Standesamt Hochzeitslieder spielt, weiß, was die Hochzeitspaare am liebsten hören.

Klassiker

Die klassische Hochzeitsmusik wird in erster Linie beim feierlichen Teil der Trauung gespielt. Besonders beliebt ist der Walzer aus dem Ballett „Dornröschen“ von Peter Tschaikowsky.

„Die vier Jahreszeiten“ von Antonio Vivaldi stehen ebenfalls ganz oben. Der „Herbst“ wird am meisten gewünscht.

Wolfgang Amadeus Mozarts „Eine kleine Nachtmusik“ ist ebenso stark nachgefragt.

Filmmusik

Einige Jahre lang wollten russische Brautpaare vor allem den Walzer von Ewgenij Doga aus dem Film „Mein zärtliches und zartes Tier“ hören.

„Aber vor einigen Jahren hat einer der Rechteinhaber sein Urheberrecht geltend gemacht. Daher musste der populäre Walzer aus dem Repertoire der Standesämter gestrichen werden“, erzählt Stepanowa. An seine Stelle trat der Walzer aus dem Ballett „Maskerade“ von Aram Chatschaturjan aus dem gleichnamigen Film.

Der Titel „Pretty Woman“ von Roy Orbison aus dem Film mit Julia Roberts und Richard Gere hat ebenfalls einen Stammplatz unter den beliebtesten Musikstücken in Moskauer Standesämtern.

Sowjetischer Schlager

Zu Sowjetzeiten war der Schlager, Estrada genannt, populär. Bei Hochzeiten lief oft „Wir wünschen Ihnen viel Glück“. Die Melodie aus den 1980er-Jahren gefiel besonders in der Version der Musikgruppe Samozwety. Wenn er nicht schon im Standesamt gespielt wurde, so war er spätestens auf der Hochzeitsfeier im Restaurant zu hören, wobei die Gäste gern lautstark mitsangen.

Zu den absoluten Tophits im Standesamt gehört noch immer das Lied „Der Strahl der goldenen Sonne“ von Gennadi Gladkow aus dem Zeichentrickfilm „Die Bremer Stadtmusikanten“, eigentlich ein Kinderlied.

Die Beatles

„Für diejenigen, die es etwas moderner mögen, haben wir auch die Beatles im Repertoire. Sehr oft wird das Lied „All you need is love“ gewünscht. Das kommt übrigens besonders gut bei Rockern an“, berichtet Arina Stepanowa.

Zudem ist Jeff Buckleys „Hallelujah“ ein moderner Klassiker auf russischen Hochzeiten.

Russische Hochzeiten früher und heute

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland