Dossier: Die zehn beliebtesten Artikel des Sommers

<p><strong>Monday.</strong> The work week started off with good news. Our colleagues found an article about RBTH in the Rossiiskaya Gazeta newspaper. Some read the article, others tried to find pictures of themselves, then we got to work! Take a closer look at RBTH’s editors in <a href="https://www.rbth.com//blogs/2014/06/06/anniversary_edition_what_an_rbther_loves_37259.html" target="_blank">the anniversary edition</a> of A Week in Russia by RBTH.</p>

<p><strong>Monday.</strong> The work week started off with good news. Our colleagues found an article about RBTH in the Rossiiskaya Gazeta newspaper. Some read the article, others tried to find pictures of themselves, then we got to work! Take a closer look at RBTH&rsquo;s editors in <a href="https://www.rbth.com//blogs/2014/06/06/anniversary_edition_what_an_rbther_loves_37259.html" target="_blank">the anniversary edition</a> of A Week in Russia by RBTH.</p>

Alexandra Tripalina
In den letzten Tagen des Augusts blickt RBTH auf die Beiträge zurück, die Sie diesen Sommer besonders gern gelesen haben. Das Geheimnis der Russlanddeutschen, ein Workshop für Russlands Militär made by sibirischen Altgläubigen, die Debatte um Burkinis oder Provokationen auf der Krim – all das und mehr hat Sie in den vergangenen Wochen interessiert. Wie war das noch einmal mit dem Sommerloch?

Warum Burkinis in Russland kein Thema sind

Foto: Yelena Afonina/TASSFoto: Yelena Afonina/TASS
Dieses Kleidungsstück sorgte in ganz Europa für Schlagzeilen, doch in Russland war die Diskussion darüber so gut wie nicht vorhanden. Kein Wunder, Burkinis sind unter Musliminnen in Russland kaum verbreitet. Wie bitte baden dann russische Musliminnen und wo?

Vorfall auf der Krim: Schachzug von Kiew für den Donbass?
Foto: RIA NovostiFoto: RIA Novosti

Anfang August hat der russische Inlandsgeheimdienst FSB Anschläge ukrainischer Saboteure auf der Krim vereitelt. Dies provozierte eine neue Welle gegenseitiger Vorwürfe: Als „Fantasterei“ bezeichnete Kiew die entsprechenden Meldungen, der Kreml sprach von einem „gefährlichen Spiel“. Beobachter erklären, was dahinterstecken könnte.

Wolfgang Ischinger: „Deutschland sollte die Initiative ergreifen“

Foto: ReutersFoto: Reuters

Im Vorfeld des Nato-Gipfels in Warschau warnte Wolfgang Ischinger, der Leiter der Münchner Sicherheitskonferenz, vor einer vergifteten Atmosphäre, die einen tiefen Keil zwischen Russen und Deutsche treibe. Eine Annäherung auf zivilgesellschaftlicher Ebene sei nötig, sagte er im RBTH-Interview und forderte unter anderem die Visumfreiheit.

Tourismus in der Türkei: Die Russen kommen wieder

Foto: GettyImagesFoto: GettyImages

Die türkische Tourismusbranche steckte diesen Sommer in einer Krise, weil die Touristen aus Russland und Europa wegbleiben. Doch dann entschuldigte sich Erdoğan unerwartet bei den Angehörigen der gefallenen russischen Soldaten und Putin hob die Urlaubssperre in die Türkei auf. Eine Versöhnung mit Russland kam gerade recht, konnte das Ruder aber nicht so schnell herumreißen.

Sibirische Altgläubige schulen das russische Militär

Foto: Said Tsarnaev/RIA NovostiFoto: Said Tsarnaev/RIA Novosti

Anfang Juni reagierte die Nato auf Russlands Militärübungen mit einem eigenen Manöver in Polen. Immer wieder wird das Potenzial der beiden Armeen miteinander verglichen. Neben neuen Panzern greift Russland aber auch zu ungewöhnlichen Methoden: Die Russen ließen Soldaten von sibirischen Altgläubigen für das Überleben in der Wildnis schulen.

Die Burg Swargas: Leben wie die Wikinger

Foto: Anastasia SemenovichFoto: Anastasia Semenovich

Ein Tipp für alle, die ihren Urlaub noch nicht geplant haben: Besuchen Sie die Burg Swargas nahe der russisch-finnischen Grenze! Sie wurde vor zehn Jahren von ein paar Begeisterten als Beispiel der sogenannten alternativen Archäologie erbaut. Die Bewohner der Burg leben, wie die Wikinger es vor 1 000 Jahren taten.

Zone statt Linie: Wo trennen sich Europa und Asien?

Foto: Lori / LegionMediaFoto: Lori / LegionMedia

Die Grenze zwischen Europa und Asien ist seit jeher umstritten. Im vergangenen Jahr haben Forscher aus dem Ural ausführliche Messungen vorgenommen und scheinen der Antwort ein Stück näher gekommen zu sein. Allerdings stimmen ihre Ergebnisse nicht mit der offiziellen Version überein.

Russenhocke und Helene Fischer: Wer sind diese Russlanddeutschen?

Foto: Sven-Sebastian Sajak / wikimedia.orgFoto: Sven-Sebastian Sajak / wikimedia.org

Die Russlanddeutschen gelten heute als die am besten integrierte Gruppe unter den Migranten in Deutschland. Insbesondere die jüngeren Generationen unterscheiden sich mittlerweile kaum noch von den Einheimischen. Ist das wirklich so?

Russische Frauen: Das Geheimnis der Schönheit

Foto: Lori / Legion MediaFoto: Lori / Legion Media

Ein Beitrag, der bereits zwei Jahre alt ist, aber noch immer jeden Tag gelesen wird. Die schönsten Frauen der Welt kommen aus Russland, heißt es da. RBTH enthüllt das Geheimnis der Schönheit russischer Frauen und hat eine schlechte Nachricht für alle anderen: Es liegt an den russischen Genen.

Die zwölf beliebtesten Süßigkeiten in Russland

Foto: Lori/Legion MediaFoto: Lori/Legion Media

Und zum Schluss ein weiterer, echter Klassiker: russische Süßigkeiten. Pastila, Prjanik oder Aljonka kommen Ihnen offenbar nicht aus dem Sinn. Hoffentlich haben Sie diese Leckereien nicht nur visuell auf dem Bildschirm ausgekostet, sondern auch bereits probiert.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland