Erstes internationales Schneeforum in Sibirien eröffnet

Das erste internationale Schneeforum, das die Fragen einer Schaffung von günstigeren Lebensbedingungen auf in schneebedeckten Gebieten behandeln soll, ist am Donnerstag in Nowosibirsk eröffnet worden. Wissenschaftler und Experten betonen, trotz der so genannten Periode der globalen Erwärmung nehme Schneemenge nicht ab, sondern vielmehr zu. Es schneit sogar im Nahen Osten extrem, ganz zu schweigen von Schneemengen, die sich in den Alpen ansammeln.

Auf dem Programm des dreitägigen Forums stehen der Kongress „Umwelt der nördlichen Territorien" sowie internationale Ausstellungen „Schnee und städtische Wirtschaft" und „Wintersportindustrie und Winterurlaub".

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei Stimme Russlands.