McDonald's plant 150 Neueröffnungen in Russland

Die US-Fast-Food-Kette McDonald's will laut ihrem Russland-Chef Chamsat Chasbulatow in den nächsten drei Jahren mindestens 150 neue Filialen in Russland eröffnen. Es handelt sich dabei um keine Franchise-Betriebe, betonte Chasbulanow, sondern um firmeneigene Restaurants.Somit plant das Unternehmen rund 50 Neueröffnungen pro Jahr. 2012 hatte die Kette in Russland 46 neue Restaurants eröffnet.

Die 1940 in Kalifornien gegründete Gesellschaft McDonald's hatte 1948 als erstes Unternehmen der Branche die Schnell-Imbiss-Konzeption zur Grundlage ihrer Aktivitäten gemacht, die ihr auch eine weltweite Expansion ermöglichte. Seit 1990 ist McDonalds's in Russland vertreten, derzeit in 85 Städten mit insgesamt mehr als 300 Restaurants.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei RIA Novosti.