Russen schaffen Wohnraum in Berlin

Das russische Bauunternehmen „Monarch" plant seinen Vorstoß auf den deutschen Markt. In Berlin will die Gruppe zwei Wohnkomplexe der Economy- und Business-Class bauen. Die neuen Projekte wurden auf der internationalen Immobilienmesse MIPIM-2013 präsentiert.

Im Dezember vergangenen Jahres begann der Bau eines 5-Etagenhauses am Mauerstreifen auf einer Fläche von 10.600 m2. Das Objekt ist auf Käufer der gehobenen Einkommensklassen zugeschnitten. Die Investitionen in das Objekt betragen 22 Millionen Euro. Das zweite Bauvorhaben wird erschwinglicheren Wohnraum am Stadtrand Berlins entstehen lassen. Beide Wohnkomplexe von „Monarch" richten sich an deutsche Zielgruppen, weniger an russische Käufer, ließ die Pressestelle des Unternehmens verlauten.

 

Die ungekürzte Fassung dieses Beitrags erschien zuerst bei RBC Daily.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland