Putin zu Barroso: Russland und EU sollten Handel auf halbe Billion USD aufstocken

Für einen Ausbau des gegenseitigen Handels hat der russische Präsident Wladimir Putin am Donnerstag bei einem Treffen mit EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso plädiert. Russland und die Europäische Union seien in den nächsten Jahren durchaus in der Lage, ihren gegenseitigen Handelsumsatz von heute 410 auf 500 Milliarden US-Dollar aufzustocken. Die Europäische Union sei Russlands drittgrößter Handelspartner hinter den USA und China.

Bei den heutigen Gesprächen in Moskau kam auch die Zypern-Krise zur Sprache. Wie Putins Sprecher Dmitri Peskow mitteilte, erörterten der russische Staatschef und der EU-Kommissionspräsident dieses Thema unter vier Augen. Die Details sind unbekannt.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei RIA Novosti.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland