Putin führt Ehrentitel „Held der Arbeit“ wieder ein

In Russland wird es ab sofort wieder „Helden der Arbeit" geben: Präsident Wladimir Putin hat den

Ehrentitel aus der Sowjetzeit per Erlass wieder eingeführt.

Putin hatte sich bereits im Dezember dafür ausgesprochen, Leistungen und Beiträge zur Entwicklung des Landes mit einem Ehrentitel zu würdigen. Dabei warnte er davor, den in der Sowjetunion hochgeachteten Heldentitel eins zu eins nachzuahmen.

In der Sowjetunion war der „Held der sozialistischen Arbeit" eine der höchsten Staatsauszeichnungen. Mit diesem Titel wurden herausragende und innovative Wirtschafts- und Arbeitsleistungen geehrt.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei RIA Novosti.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland