Erdöl: Lukoil übernimmt Samara-Nafta für zwei Mrd. Dollar

Russlands größter privater Ölkonzern Lukoil übernimmt von der US-amerikanischen Hess Corporation den zwölftgrößten russischen Ölförderer Samara-Nafta für 2,05 Milliarden US-Dollar. Beide Unternehmen haben bereits einen entsprechenden Vertrag unterzeichnet, wie Lukoil mitteilte.

Samara-Nafta ist in den Gebieten Samara und Uljanowsk an der Wolga tätig und produziert etwa 2,5 Millionen Tonnen Erdöl im Jahr. Das Unternehmen besitzt Förderlizenzen für mehr als 60 Vorkommen. Von der Akquisition verspricht sich Lukoil Impulse für das Wachstum auf dem regionalen Markt. Der Deal steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der russischen Kartellbehörde.

Die Hess Corporation hatte Ende vergangenen Jahres angekündigt, Samara-Nafta verkaufen zu wollen. Experten schätzten Samara-Nafta auf 1,6 Milliarden Dollar.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei RIA Novosti.