Putin und Königin Beatrix eröffnen russisch-niederländisches Kulturjahr

Präsident Wladimir Putin und Königin Beatrix haben am Montag in Amsterdam das Kulturjahr Russlands in den Niederlanden und der Niederlande in Russland feierlich eröffnet. Auf dem Kulturprogramm stehen rund 350 Projekte in Kultur und Wirtschaft. Geplant sind unter anderem Ausstellungen von Werken russischer Maler des 19. und des 20. Jahrhunderts sowie von Ikonen aus der Sammlung des Zentralmuseums für russische Kultur und Kunst "Andrej Rubljow". Das Kollektiv des berühmten Mariinski-Theaters (St. Petersburg) sowie das Kammerorchester "Virtuosen Moskaus" werden mehrere Konzerte geben.

Anfang März wurde bereits in Amsterdam eine Ausstellung unter dem Motto "Der große Reformer Peter I." eröffnet. In Zaandam wurde das zu einem Museum umgewandelte Haus grundlegend restauriert, in dem Peter der Große während seines Aufenthalts in den Niederlanden gewohnt hatte. Die Arbeiten wurden vom russischen Unternehmen Summa finanziert.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei RIA Novosti.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland