Boston-Terroristen stammen vermutlich aus russischem Kaukasus

Die mutmaßlichen Täter, die hinter dem Anschlag auf den Boston-Marathon stehen, stammen aus einer an Tschetschenien grenzenden Region der Russischen Föderation, teilt AP am Freitag unter Berufung auf nicht genannte Quellen mit. Einer der Täter wurde getötet, der andere konnte flüchten. Bei dem Flüchtigen handle es sich um den 19-jährigen Dzhokhar Tsarnaev. Laut AP hat Tsarnaev mindestens ein Jahr in der Stadt Cambridge in der Nähe von Boston gewohnt.

Eine offizielle Bestätigung dieser Information liegt bisher nicht vor.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei RIA Novosti.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland