Russland stellt Syrien weitere Millionenhilfen in Aussicht

Russland, das 2012 Hilfsgüter im Wert von sieben Millionen Dollar nach Syrien geschickt hat, wird in diesem Jahr für diese Zwecke weitere drei Millionen Dollar ausgeben.

„In diesem Jahr gibt die russische Seite mehr als drei Millionen Dollar aus", teilte Außenamtssprecher Alexander Lukaschewitsch am Freitag in Moskau mit. Russland helfe Syrien sowohl über internationale Hilfsorganisationen als auch über bilaterale Kanäle. 2012 habe Russland für die Hilfszwecke rund sieben Millionen Dollar ausgegeben und sei unter den 20 größten Geberstaaten Syriens.

In Syrien toben seit März 2011 schwere Kämpfe zwischen Armee und bewaffneten Regierungsgegnern. Laut UN-Angaben sind bei den Gefechten mehr als 70 000 Menschen getötet worden. Etwa drei Millionen mussten ihre Häuser verlassen.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei RIA Novosti.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland