Erdbeben in China: Russlands Zivilschutz bereit zu Lieferung von Hilfsgütern

Das russische Zivilschutzministerium (MTschS) ist bereit, den Betroffenen des starken Erdbebens in China bei Bedarf Hilfe zu leisten und Hilfsgüter zu bringen, teilte das Amt am Samstag mit.

„Die Kräfte und Mittel von MTschS sind, sollte es notwendig sein, zum operativen Reagieren auf die Situation in der chinesischen Provinz Sichuan, zur Hilfe für die Betroffenen und zum Transport von Hilfsgütern bereit", heißt es in der Mitteilung.

Ein Erdbeben der Stärke 7 hat am Samstagmorgen in der Provinz Sichuan im Südwesten Chinas zu großen Zerstörungen geführt. Den jüngsten Angaben zufolge kamen 71 Menschen ums Leben und etwa 600 weitere erlitten Verletzungen.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei RIA Novosti.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland