Amokschütze tötet sechs Menschen in Belgorod

Ein Amokschütze hat am Montag in der mittelrussischen Stadt Belgorod sechs Menschen erschossen und einen weiteren verletzt. Wie RIA Novosti telefonisch von einem Sprecher des Pressedienstes der regionalen Verwaltung des Innern erfuhr, hatte der Täter gegen 14.00 Uhr Ortszeit seinen einem BMW X5 vor einem Jagdgeschäft geparkt. Er stieg aus und fing an zu schießen – zunächst auf der Straße und anschließend im Jagdgeschäft. 

„Wenig später wurde das Auto, mit dem der Täter flüchtete, in einem anderen Stadtviertel entdeckt", teilte der Sprecher mit. „Nach ihm wird weiter gefahndet."

Die Motive des Täters seien nicht bekannt.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei RIA Novosti.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland