Russischer Milliardär Alischer Usmanow reichster Mann in Großbritannien

Der russische Großunternehmer Alischer Usmanow belegt laut der Zeitung „Sunday Times" den ersten Platz in der Reichen-Liste Großbritanniens. Usmanow nimmt zum ersten Mal die Spitzenstellung in der alljährlichen Reichen-Liste ein, die am Sonntag in der Gratis-Beilage der Zeitung veröffentlicht wurde.

Usmanows Vermögen wird auf 13,3 Milliarden Pfund Sterling (rund 20,3 Milliarden US-Dollar) geschätzt. Der indische Stahlmagnat Lakshmi Mittal, der acht Jahre nacheinander ganz oben an der britischen Reichen-Liste rangiert hatte, rutschte mit zehn Milliarden Pfund Sterling (15,2 Milliarden US-Dollar) auf Platz vier ab.

Auf Platz zwei liegt der aus Russland gebürtige Besitzer des Musikkonzerns Warner Music, Leonid Blawatnik, dessen Vermögen sich im vorigen Jahr von 3,4 auf elf Milliarden Pfund Sterling (16,8 Milliarden US-Dollar) vergrößert hat. Die Drittreichsten in der Liste sind die Brüder Sri und Gopi Hinduja aus Indien, Besitzer des Unternehmens Hinduja Group. Der Besitzer des Londoner Clubs Chelsea, Roman Abramowitsch, der im Jahr 2004 die „Sunday Times Rich List" angeführt hatte, liegt nun mit 9,3 Milliarden Pfund Sterling (rund 14,2 Milliarden US-Dollar) auf fünfter Stelle.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei RIA Novosti.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland