Zarnajew-Brüder sollen Bombenanschläge in New York geplant haben

Die Boston-Bomber Gebrüder Zarnajew haben auch Anschläge im New Yorker Times Square geplant. Das teilte der bei der Festnahme schwer verletzte jüngere Bruder Dschochar den Ermittlern mit, wie der TV-Sender NBC am Donnerstag berichtete. Die US-Justiz wirft Zarnajew vor, zwei Bomben während des Boston-Marathons gezündet zu haben. Bei dem Anschlag am 15. April waren drei Menschen getötet und rund 280 verletzt worden.

Die Brüder hätten geplant, die restlichen Bomben in New York zu sprengen. Ihre Taten führte der jüngere Bruder darauf zurück, dass sie mit Handlungen der US-Armee im Irak und in Afghanistan unzufrieden waren. Der ältere Bruder Tamerlan war am 19. April bei der versuchten Festnahme durch die US-Polizei tödlich verletzt worden.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei RIA Novosti.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland