Sergej Lawrow: Russland und Deutschland haben unerschöpfliche Kooperationsmöglichkeiten

Russland und Deutschland haben nach Worten von Außenminister Sergej Lawrow "unerschöpfliche Kooperationsmöglichkeiten". "Man sagt nicht selten, dass die Möglichkeiten unseres Zusammenwirkens bei weitem noch nicht ausgeschöpft sind. Ich möchte präzisieren: sie sind unerschöpflich", sagte Lawrow am Mittwoch in Berlin in einer Sitzung des Deutsch-russischen Forums. Die Sitzung galt dem 20. Gründungstag dieser Nichtregierungsorganisation.

"Der gegenseitige Warenumsatz steigt unentwegt und erreichte im vergangenen Jahr ein Rekordhoch von 74 Milliarden US-Dollar. Auch die Investitionen wachsen kontinuierlich. Erfolgreich wird ein

Programm der Kulturjahre beider Länder realisiert." Dabei sei Moskau daran interessiert, die bilateralen Beziehungen zu Berlin auch in anderen Bereichen auszubauen. Um diese strategische Partnerschaft zu festigen, sollten Russland und Deutschland... angesichts neuer Herausforderungen und Gefahren auf überholte ideologische Stereotypen und Dogmen, auf voreingenommene Einschätzungen und erdachte Ansprüche verzichten.

"Der große Goethe hatte seinerzeit gesagt, einer neuen Wahrheit sei nichts schädlicher als ein alter Irrtum. Ich bin davon überzeugt, dass die Kooperation Russlands und Deutschlands ausschließlich auf Prinzipien der Gleichberechtigung und des gegenseitigen Vorteils gründen soll", betonte Lawrow.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei RIA Novosti.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland