Wladimir Putin über die Finanzpolitik Deutschlands: Besser als in USA und Großbritannien

Der russische Präsident Wladimir Putin hat die Finanzpolitik Deutschlands gelobt. "Diese Politik gewährleistet mehr Stabilität als die monetaristische Politik Großbritanniens und der USA", sagte der

Staatschef am Mittwoch in Botscharow Rutschej (Sotschi) bei einem Treffen mit Vertretern der Duma-Fraktionen. "Die Wirtschaft der Bundesrepublik ist am meisten gesund und vor Krisen gefeit."

Putin zufolge konnte Deutschland dies dank der Schaffung von Bedingungen für eine Modernisierung der Wirtschaft erwirken. Die wichtigste davon sei die Einhaltung der makroökonomischen Regeln und Eckwerte. Dazu zählte Putin die Senkung der Steuerlast und die Kürzung uneffektiver Ausgaben.

"Deutsche sind auf Arbeit und nicht auf Monetarismus konzentriert, der in diesem Fall untrennbar ist vom Pumpen von Geld in die Wirtschaft und von deren hemmungsloser Kreditierung. Dabei übernimmt der Haushalt unbegründet hohe Kreditverpflichtungen in dieser oder jener Form", sagte der russische Präsident.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei RIA Novosti.