Der russische Sicherheitsratsekretär übergibt Barack Obama die Botschaft von Wladimir Putin

US-Präsident Barack Obama hat bei einem Treffen mit dem russischen Sicherheitsratsekretär Nikolai Patruschew die Absicht bestätigt, die bilateralen Beziehungen mit Russland, darunter auch im Wirtschaftsbereich, zu festigen, teilt die Sprecherin des Nationalen US-Sicherheitsrates, Caitlin Hayden, mit.

Am Mittwoch hatte sich Obama dem Treffen seines Beraters Thomas Donilon mit Patruschew, der zu einem Besuch in Washington weilt, angeschlossen. „Sie besprachen auch die Wichtigkeit der Festigung des Anti-Terror-Zusammenwirkens und die Notwendigkeit einer politischen Regelung in Syrien", so Hayden.

Nikolai Patruschew hat dem Barack Obama die Botschaft des russischen Präsidenten Wladimir Putin übergeben, teilte nach dem Treffen der Pressedienst der russischen Botschaft in den USA mit.

„Nikolai Patruschew übergab die Antwortbotschaft Wladimir Putins, die dem heutigen Zustand und den Perspektiven der bilateralen Beziehungen auf verschiedenen Gebieten gewidmet ist, dem US-Präsidenten", heißt es in der Mitteilung.

 

Dieser Beutrag erschien zuerst bei RIA Novosti.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland