Kaukasus-Republik Dagestan: Neun Verletzte bei Selbstmord-Attentat in Machatschkala

Bei einer Explosion am Samstag in der dagestanischen Hauptstadt Machatschkala sind neun Menschen verletzt worden. Wie ein Vertreter des Pressedienstes des Innenministeriums der Republik RIA Novosti telefonisch mitteilte, sind alle Verletzen in Krankenhäuser gebracht worden.

„Nach den jüngsten Angaben wurden bei der Explosion vor dem Gebäude des Innenministeriums in Machatschkala neun Menschen, darunter drei Polizisten, verletzt. (...) Am Tatort wurde die Leiche des Selbstmordterroristen gefunden, der identifiziert wird", sagte der Gesprächspartner der Nachrichtenagentur.

 

Dieser Beitrag erschien zuerst bei RIA Novosti.

Alle Rechte vorbehalten. Rossijskaja Gaseta, Moskau, Russland